Actualités
abonnieren

Vorseminar mit Jahrestagung 2018

2. bis 7. Oktober 2018 in Heidelberg



Das Vorseminar bietet deutschen und französischen Studierenden, ReferendarInnen, Elèves Avocats
und DoktorandInnen
eine Vorbereitung auf einen juristischen Auslandsaufenthalt im Partnerland,
dient dem Austausch gewonnener Erfahrungen im Ausland, behandelt aktuelle Rechtsprobleme und gibt
ihnen die Gelegenheit, die Arbeitskollegen von morgen bereits heute zwanglos kennenzulernen. Das Vorseminar wird freundlicherweise vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) gefördert.

Tagungsort:
Universität Heidelberg
Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht,
Augustinergasse 9
69117 Heidelberg
Tagungsbeitrag:
Mitglieder der DFJ oder der AJFA : 150 Euro für Seminar und Jahrestagung
Nicht-Mitglieder : 200 Euro für Seminar und Jahrestagung

Im Tagungsbeitrag sind enthalten: 5 Übernachtungen mit Frühstück in der
Jugendherberge Heidelberg, alle Mittag- und Abendessen (mit Ausnahme
Donnerstagabend) sowie die volle Tagungsbewirtung an den Konferenztagen
inkl. festliche Abendessen am 5. und 6. Oktober.

Der Tagungsbeitrag wird bei der Anmeldung fällig.

Teilnehmer bis zu 30 Jahren können einen Fahrtkostenzuschuss nach den
DFJW-Richtlinien erhalten.

Hinweis: Eine Teilnahme ohne Übernachtung in der Jugendherberge ist möglich.
In diesem Fall reduziert sich der Teilnehmerbeitrag auf 100 Euro für Mitglieder
der DFJ und auf 150 Euro für Nicht-Mitglieder.
Unterbringung:
5 Übernachtungen in der Jugendherberge Heidelberg
Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg
Organisation:
Deutsch-Französische Juristenvereinigung (DFJ e.V.)
Leitung:
Prof. Dr. Marc-Philippe WELLER
Wiss. Ass. Nina BENZ
Wiss. Ass. Laura NASSE
Wiss. Ass. Lucienne SCHLÜRMANN

Auf Veranstaltungen können Fotos gemacht werden, von denen eine Auswahl in unserer
Webseite und in Publikationen erscheint. Personen haben die Möglichkeit, gegen Bilder
von ihnen Widerspruch einzulegen.

Vorseminar 2018

Karriereperspektiven im deutsch-französischen Rechtsverkehr


Dienstag, 2. Oktober 2018
Ab 16 Uhr
Eintreffen der TeilnehmerInnen des Vorseminars in der
Jugendherberge Heidelberg,
Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg
18.30 Uhr
Begrüßung und Imbiss
Prof. Dr. Marc-Philippe WELLER
Institut für ausländisches und internationales Privat- und
Wirtschaftsrecht, Augustinergasse 9, 69117 Heidelberg
Anschließend
Ausklang im "Lager" in der Heidelberger Altstadt
(ca. 20.30 Uhr)
Untere Straße 35, 69117 Heidelberg


Mittwoch, 3. Oktober 2018
10 - 12 Uhr
Anwaltsworkshop
Grundlagen des Immobilienkaufs in Frankreich und
Deutschland anhand praktischer Beispiele

Referentin: RAin Herta WEISSER (Weisser Legal, Dresden)
12 - 12.45 Uhr
Gemeinsames Mittagessen
12.45 - 14.15 Uhr
Fälle aus dem Arbeitsrecht unter Bezugnahme auf aktuelle Rechtsentwicklungen
in Frankreich und Deutschland

Referentin: RAin und Avocate Nicola KÖMPF (ALERION, Paris)
14.15 - 15.45 Uhr
Fälle zum Europäischen Gesellschaftsrecht, hier:
Niederlassungsfreiheit und auch grenzüberschreitende
Sitzverlegungen und Verschmelzungen

Referent: RA Werner GAUS, LL.M. (BRP Renaud und Partner,
Frankfurt)
15.45 - 16 Uhr
Kaffeepause
16 - 17 Uhr
Steuern im Herzen von Europa: Doppelbesteuerung und ihre
Vermeidung - Ein Überblick anhand eines Anwendungsbeispiels

Referenten: Patrik DEUTSCH, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, deutsches und internationales
Finanz- und Steuerrecht, Universität Trier
und Victor LE PAPE, Maître en droit, Junior Associate,
BONN STEICHEN & PARTNERS, Howald, Luxembourg
19 Uhr
Gemeinsames Abendessen im Brauhaus VETTERS
Steingasse 9, 69117 Heidelberg

Donnerstag, 4. Oktober 2018
10 Uhr
Diskussionsforum zur Vorstellung von Doktor- und Masterarbeiten
Leitung:
Laura NASSE
Lucienne SCHLÜRMANN
(Anmeldung erforderlich, s.u.)
13 Uhr
Mittagessen in der Mensa im Marstall
Marstallhof 3, 69117 Heidelberg
14 Uhr
Wanderung: Zwischen Philosophie, Romantik und Jurisprudenz,
über den Philosophenweg und Stift Neuburg zum Heidelberger
Schloss
20 Uhr
Gemeinsames Abendessen (Selbstzahlung)
anschließend
Kneipentour durch die Heidelberger Altstadt

Freitag, 5. Oktober 2018
10 Uhr
Themenrunde Deutsch-französische Berufsperspektiven mit
  • Dr. Susanne MAEDRICH (Bundesministerium der Justiz
    und für Verbraucherschutz
  • Frau RAin Françoise BERTON (Kanzlei Berton & Associés)
  • Dr. Stefan ROTHWEILER (Head of Legal France &
    Northwest Africa, BASF)
mit anschließender Podiumsdiskussion
Moderation: Dr. Heiner BAAB
12.30 Uhr
Ende des Vorseminars


Jahrestagung 2018

Der deutsch-französische Wirtschaftsrechtsverkehr


Freitag, 5. Oktober 2018
12 Uhr
Empfang der TeilnehmerInnen der Haupttagung
Mittagsimbiss
Foyer der neuen Universität
Universitätsplatz 1, 69117 Heidelberg
13.30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Thomas LOBINGER (Dekan der Juristischen Fakultät
Heidelberg) (tbc)
Prof. Dr. Marc-Philippe WELLER (DFJ)
Generalstaatsanwalt Jean-François BOHNERT (AJFA)
14 Uhr
Prozesstaktik bei deutsch-französischen Rechtsstreitigkeiten
Referent: Prof. Dr. Christoph A. KERN, LL.M. (Harvard)
Universität Heidelberg
Rechtswahl-, Gerichtsstands- und Schiedsklauseln in der
aktuellen Kautelarpraxis

Referent: RA Dr. Christoph OERTEL, LL.M. (Köln/Paris)
Maître en droit (Paris I), (Kanzlei Brödermann Jahn, Hamburg)
15.30 Uhr
Kaffeepause
16 Uhr
La loyalté dans le contrat de vente immobilière au travers de la
jurisprudence de la Cour de cassation

Referentin: Dominique GREFF-BOHNERT
Richterin an der Cour de cassation, Paris

Die Rechtsprechung der Cour de cassation zur Auslegung von
Altverträgen im Lichte des neuen Vertragsrechts

Referent: Dr. Stephan LESAGE-MATHIEU (Avocat à la Cour)
(Kanzlei GGV Avocats à la Cour Rechtsanwälte, Paris)
19 Uhr
Festliches Abendessen
PALAIS PRINZ CARL
Kornmarkt 1, 69117 Heidelberg

Samstag, 6. Oktober 2018
9.30 Uhr
Aktuelle Herausforderungen in Europa
Referent: Prof. Dr. Dres. h.c. Paul KIRCHHOF
Bundesverfassungsrichter a.D.

Das Kapital im 21. Jahrhundert - Eine juristische Erwiderung
auf Thomas Piketty

Referent: Privatdozent Dr. Chris THOMALE, LL.M. (Yale)
Universität Heidelberg

„Corporate Social Responsibility“ en France: De l'opportunité
d'élargir l'objet social des sociétés

Referentin: Dr. Iris BARSAN, LL.M. (Köln/Paris), Maître de
conférences en droit privé, Université Paris-Est Créteil (UPEC)
11.30 Uhr
Kaffeepause
12 Uhr
L'influence franco-allemande sur la coopération en matière
civile entre l'Union Européenne et les États tiers

Referent: Prof. Dr. Lukas RASS-MASSON
Université Toulouse

Unternehmensnachfolge in Deutschland und Frankreich
Referent: Dr. Arno MAIER-BRIDOU, LL.M., Rechtsanwalt &
Avocat à la Cour, Avocado Rechtsanwälte, Frankfurt
13 Uhr
Mittagessen
Foyer der Neuen Universität
Universitätsplatz 1, 69117 Heidelberg
14 Uhr
Mitgliederversammlung der DFJ
Leitung: Prof. Dr. Marc-Philippe WELLER
15 Uhr
Rechtshistorische Führung durch die Heidelberger Altstadt
Prof. Dr. Klaus-Peter SCHROEDER
Universität Heidelberg
19.15 Uhr
Empfang und festliches Gala-Dinner
EUROPÄISCHER HOF
Friedrich-Ebert-Anlage 1, 69117 Heidelberg

Sonntag, 7. Oktober 2018
Individuelle Abreise der TagungsteilnehmerInnen

Allgemeine Hinweise für Seminarteilnehmer


Die Anmeldung für das Vorseminar mit Jahrestagung erfolgt ausschließlich bei Frau Jutta LEITHER im Sekretariat der DFJ an der Universität Mainz (Adresse siehe unten). Für die VorseminarteilnehmerInnen ist eine gesonderte Anmeldung zur Jahrestagung nicht erforderlich.

Anmeldungen werden bis einschließlich 10. Juli 2018 berücksichtigt. Die Anzahl der Plätze für das Vorseminar ist beschränkt. Mitglieder der DFJ werden bei der Anmeldung bevorzugt, im Übrigen erfolgt die Auswahl nach dem Prioritätsprinzip. Ein Beitritt zur DFJ ist zeitgleich mit der Anmeldung möglich. Eine Rückmeldung über die verbindliche Teilnahme erfolgt bis Ende Juli 2018.

Hinweis: Am Vormittag des 4. Oktober wird ein Diskussionsforum angeboten, bei dem Doktor- und Masterarbeiten vorgestellt und mit den anderen SeminarteilnehmerInnen diskutiert werden können. TeilnehmerInnen, die ihre Arbeit gerne vorstellen möchten, werden gebeten ihr Thema bei der Anmeldung mit anzugeben und für die übrigen TeilnehmerInnen ein Handout bereitzustellen. Die Vorstellung der Arbeit sollte 15-20 Minuten nicht überschreiten.

Unterbringung der Seminarteilnehmer
Jugendherberge Heidelberg
Tiergartenstr. 5, 69120 Heidelberg
Tel: +49 6221 651190
info@jugendherberge-heidelberg.de

Die Jugendherberge befindet sich im schönen Heidelberger Stadtteil Neuenheim direkt am Neckar. Vom Hauptbahnhof Heidelberg ist die Jugendherberge in ca. 10 Min. mit dem Bus zu erreichen. Der Busbahnhof befindet sich gegenüber vom Haupteingang. Nehmen Sie die Buslinie 32 Richtung Neuenheim (Kopfklinik). Die Jugendherberge hat eine eigene Bushaltestelle (Jugendherberge).

Von der Jugendherberge aus gelangen Sie mit den Buslinien 31 und 32 in etwa 20 Minuten zum Universitätsplatz, an dem auch der Tagungsort, das Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, gelegen ist.

Ansprechpartnerin
Jutta LEITHER, Sekretariat der Deutsch-Französischen Juristenvereinigung e.V. (DFJ)
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, FB 03, 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-22412, Fax +49 6131 39-24700
jleith@uni-mainz.de, www.dfj.org


Anmeldeformular

Die Anmeldung ist verbindlich, Anmeldeschluss ist am 10. Juli 2018. Nehmen Sie die Anmeldung bitte entweder über diese Formular oder per Post vor. Nach erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene Adresse. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das DFJ-Sekretariat, telefonisch unter 06131 39-22412 per E-mail an jleith@uni-mainz.de.

Auf Veranstaltungen können Fotos gemacht werden, von denen eine Auswahl in unserer Webseite und in Publikationen erscheint. Personen haben die Möglichkeit, gegen Bilder von ihnen Widerspruch einzulegen.

Ich möchte am Vorseminar mit Jahrestagung vom 2. - 7. Oktober 2018 in Heidelberg wie folgt teilnehmen.

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 150 € (für Mitglieder der DFJ oder der AJFA) bzw. 200 € (für Nichtmitglieder) bzw. 100 € / 150 € (Mitglieder / Nichtmitglieder ohne Übernachtung in der Jugendherberge) wird bei der Anmeldung fällig an DFJ e.V., Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE26 3705 0198 0031 0149 21, SWIFT-BIC: COLSDE33

TeilnehmerInnen bis 30 Jahre können einen Fahrtkostenzuschuss nach DFJW-Richtlinie erhalten, dessen Höhe von der Anreise abhängt. Voraussetzung sind 5 Übernachtungen in der Jugendherberge in Heidelberg sowie die Teilnahme am ganzen Programm.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.